Roulette Grundlagen

Das Ziel von Roulette ist, die Gewinnzahl zu erraten, welche auf dem Roulette Rad erscheinen wird. Du kannst auch auf Kombinationen von Zahlen setzen, die Farbe sowie gerade oder ungerade Zahlen. Es ist nicht ganz so einfach, wie es scheint.

Das Rad

Es gibt zwei verschiedene Räder. Das europäische Rad hat 37 Felder von 0-36. Der Hausvorteil liegt bei 2,63. Das amerikanische Rad hat 38 Zahlen, da eine extra Doppel-Null hinzugefügt wurde. Die zusätzliche Zahl erhöht den Hausvorteil auf 5,26 Prozent.

Das Layout

Das Spiel Roulette stammt aus Frankreich. Das moderne Layout in heutigen Casinos stammt aus dem Jahr 1842. Roulette Layouts haben zwei Bereiche zum Einsetzen. Die "Inside Bets" im inneren Bereich zeigen die einzelnen Zahlen auf dem Layout. Die "Outside Bets" im Außenbereich haben Boxen für die Spalten, rot/schwarz und gerade/ungerade Gruppen von Zahlen.

Die Zahlen im Innern sind in 12 Reihen von drei Zahlen angeordnet, wodurch drei vertikale Spalten entstehen. Die 0 und 00 sind über den Spalten.

Buy In

Du musst spezielle Roulette Chips kaufen, wenn du dich an einem Tisch niederlässt. Um Streitigkeiten vorzubeugen, erhält jeder Spiele eine andere Farbe. Diese Chips gelten nur für den speziellen Tisch und müssen eingelöst werden, bevor du weiterziehst. Du erhältst dann reguläre Casino Chips zurück, die du an die Kasse bringen kannst. An der Kasse selbst kannst du die Roulette Tisch Chips nicht umtauschen.

Jeder Roulette Tisch hat einen Mindest- und einen Höchsteinsatz. Du kannst deine Inside- und Outside Bets nicht kombinieren, um das Tisch-Minimum zu erreichen. Wenn der Mindestbetrag 5€ ist, dann kannst du nur 5€ innen und 5€ außen setzen. Du kannst nicht 3€ innen und 2€ außen setzen.

Inside Bets

Straight up: Ein Einsatz wird direkt auf eine einzelne Zahl gemacht. Auszahlung 35:1

Split Bet: Ein Einsatz wird auf zwei Zahlen gemacht. Der Chip wird auf die Linie zweier benachbarter Zahlen gesetzt. Auszahlung 17:1

Street Bet: Der Einsatz gilt für drei Zahlen. Die Chips werden auf das Ende einer beliebigen Zahlenreihe gemacht. Einsätze auf den Schnittpunkt von 0, 1, 2 sowie 0, 2, 3 gelten auch als Street Bets. Auszahlung 11:1

Corner Bet (auch als Square Bet oder Quarter Bet bekannt): Der Einsatz bedeckt vier Zahlen. Die Chips werden auf die Ecke gesetzt, wo sich die vier Zahlen treffen. Ein Einsatz auf 0, 1, 2, 3 ist ebenfalls eine Corner Bet. Auszahlung 8:1

Line Bet (auch Sixline Bet): Ein Einsatz auf sechs Zahlen. Die Chips werden auf zwei nebeneinanderliegende Straßen (Street Bets) gemacht. Auszahlung 5:1

Beim amerikanischen Roulette gibt es außerdem die Five-Number Bet, welche 0, 00, 1, 2, 3 bedeckt und 6:1 auszahlt sowie die Row Bet, welche auf 0 und 00 gemacht wird und deren Auszahlung 17:1 beträgt.

Outside Bets

Dozen Bet: Bedeckt 12 Zahlen. Der Chip wird in einen der Kästen gesetzt, die 1-12, 13-24 oder 25-36 beschrieben sind. Auszahlung 2:1

Column Bet: Bedeckt 12 Zahlen. Der Chip wird in einen der Kästen am Fuße einer Spalte gemacht. Auszahlung 2:1

Rot/schwarz, gerade/ungerade, 1-18/19-36: Jede davon bedeckt 18 zahlen. Der Chip wird auf den jeweiligen Kasten gesetzt. Auszahlung 1:1. Merke, dass die 0 von keinem der Kästen abgedeckt wird. Sollte jedoch 0 die Gewinnzahl sein, dann wird die Hälfte des Einsatzes zurückgegeben.

Je nach Kasinoregeln kannst du deine Einsätze auch auf benachbarte Dutzende machen oder benachbarte Spalten und so 24 Zahlen abdecken. Die Auszahlung beträgt hier 0,5:1

Alle oben genannten Auszahlungen können mit der Formel 36/n - 1 berechnet werden. Eine Line Bet zum Beispiel deckt 6 Zahlen ab. Es gilt also 36/6 - 1 = 5 und darum ist die Auszahlung 5:1

Have a question? Contact us!